Isabelle Dethan

© DR

Isabelle Dethan

Isabelle Dethan wurde 1967 als Tochter einer Deutschen und eines Franzosen in Bégles geboren. Sie studierte Literatur, doch ihre Leidenschaft für Comics überwog letztendlich. Eine erste Kurzgeschichte von ihr erschien im deutschen Magazin Schwermetall. 1992 gewann sie den Alph’Art Avenir in Angoulême. Im folgenden Jahr begann sie ihre Trilogie Memoire de Sable, in 1997 erschien ihre Serie Le Roi Cyclope auch bei Delcourt. Neben ihrer Mitarbeit beim monatlichen Magazin „Je Bouquine“ schuf sie eine Comicadaption von Alice im Wunderland und startete 2001 die beiden Serien Sur les Terres d’Horus, worin sich erstmals ihre Leidenschaft für die Ägyptologie dokumentiert, und Ingrid, die sich mit der Geschichte ihrer Mutter befasst. Das Grab Alexanders des Großen entwickelte sie in Zusammenarbeit mit Julien Maffre.

Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Balloon
Schneiderbuch
nach oben