Matz

© Serge Hascoet

Matz

Der Szenarist Matz (bürgerlich Alexis Nolent) wuchs in der Karibik auf, bevor er nach Paris zog. Er schreibt nicht nur Drehbücher für Videospiele sondern ist auch in der Comicszene aktiv. Schon mehrfach arbeitete er mit Jean-Christophe Chauzy zusammen und wurde im Zuge dessen 1993 in Angoulême in den Kategorien “Bestes Album” und “Publikumspreis” nominiert. Matz veröffentlichte in Zusammenarbeit mit Luc Jacamon ab 1998 Le Tueur (Der Killer bei ECC) und ab 2005 Cyclopes bei Casterman. Nachdem Der Killer eigentlich mit 5 Bänden abgeschlossen war, kehrten Jacamon und Matz jedoch 2008 zu ihrem sympathischen Auftragsmörder zurück, auch weil er 2007 für den Eagle „Award for Favourite European Comic“ nominiert war und sich Hollywood und Fight Club-Regisseur David Fincher für den Stoff interessierten. Weitere bekannte Werke von Matz sind Shandy und Headshot, der 2004 den “Prix-Saint-Michel” für die beste Story gewann.

Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Balloon
Schneiderbuch
nach oben