Marco Rota

Marco Rota

Marco wurde am 18. September 1942 in Mailand, Italien geboren und lebte dort bis zum Jahr 2000, als die Familie Rota 40 Kilometer weiter in ein kleines Dorf zog. Schon als Kind war Marco Rota ständig am Lesen, Scribbeln und Zeichnen. Vor allem liebte er die Disney-Figuren und im Alter von sieben Jahren begegnet er zum ersten Mal der Arbeit des großen Carl Barks, als “Das Geheimnis des alten Schlosses” in “Topolino”, der italienischen “Micky Maus” veröffentlicht wurde. Noch heute erinnert er sich, wie er sich bei den Gespensterszenen gegruselt hatte.

Bereits mit 15 Jahren besuchte er Abendkurse am “Art Institute of the Castle” und klapperte mit seinen Zeichnungen die kleinen Verlage und Werbeagenturen der Gegend ab. Nach ein paar kurzen Jobs in verschiedenen Trickfilmstudios erhielt er 1959 bei Dardo und verfasste seinen ersten Comic, Steve Morgan – der Trapper, der regelmäßig der Comic-Zeitschrift Capitan Mikiveröffentlicht wurde. 1961 verließ er Dardo und arbeitete zunächst als Freelancer, bis 1963 anfing, bei den Disney-Studios (damals zum Mondadori-Verlag zugehörig) zu arbeiten, wo er viele Jahre bleiben sollte. Zwischen 1963 und 1966 arbeitete er als Redakteur und zeichnete nebenher Superman- und Batman-Geschichten sowie Buchillustrationen. 1971 zeichnete Marco Rota seine erste Disney-Geschichte, “Mickey Mouse and the Tiger with the Bow”.

Für die Geschichte “Uncle Scrooge and The Money Ocean” lieferte er erstmals beides – Skript und Zeichnungen. Von 1973 bis 1988 war Marco Rota Art Director des Disney-Studios von Mondadori.

Bald war Marco Rota eine Berühmtheit in der Comicszene und traf andere Disney-Persönlichkeiten wie Walt Disney, Floyd Gottfredson und seinen “geistigen Ziehvater” Carl Barks.
Marco Rota lebt mit seiner Frau in einem kleinen Dorf am Fluss Po, wo sie kleines “Schloss” aus dem späten 18. Jahrhundert besitzen – inklusive Gespenst!

Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Balloon
Schneiderbuch
nach oben